Uncategorized

Schnuppertraining Skispringen

Hallo liebe Sportler und Eltern.

Am kommenden Wochenende Sonntag den 25.10.2020, wollen wir in Warmensteinach ab 13 Uhr ein Sprunglauftraining ( Schnupperertraining ) machen.

Anfänger dürfen  Auslauffahren, oder auf der 5m Schanze springen. Für die Fortgeschrittenen wollen wir versuchen den Aufsprung ( Telemark ) zu verbessern.

Einladung und Ausschreibung

Bayerncup 2020/2021 – Sommer/Herbst (und K15 Mini-Cup)

Nordische Kombination – Skispringen

03. Oktober 2020

Ausschreibung BSC Bischofsgrün-Neubau 03.10.2020 – Stand 27.09.20

Starke Roller-Mannschaftsleistung der Oberfranken

Wie jedes Jahr trifft sich die gesamte deutsche Langlauf-Elite zwei Monate vor Beginn der hoffentlich stattfindenden Wintersaison, zu ihre zentralen Leistungskontrolle in Oberhof. Diese dient als wichtiger Gradmesser, um zu wissen wo man steht. Drei Tage, drei Wettkämpfe! Auf dem straffen Programm stand am Freitag der traditionelle Skihallensprint auf dem Plan, am Samstag ein Crosslauf am Grenzadler und zum Abschluss am Sonntag ein Skirollerlauf mit Distanzen von 6,4 – 15km. Der Skiverband Oberfranken reiste mit 16 Aktiven an, und krönte ein erfolgreiches Wochenende mit mehreren Podestplätzen.

Marius Kastner der 18 jährige Neubauer ist in diesem Jahr im C-Kader des deutschen Skiverbands und  absolviert seit September eine Ausbildung beim Zoll, er lebt und trainiert nun in Oberstdorf.

Zum Sprint über 1,1 km am Freitag starteten Hager, Zeißler, Haberstumpf und Kastner. Kastner knüpfte direkt an die erfolgreiche Vorsaison an und lief in seinem Jahrgang zu Gold (Gesamt Pltz 15 im Prolog mit den Herren). Bei den drei Damen besteht durchaus noch Luft nach oben (Platz 20,23,29).

Bei besten Bedingungen starteten am Samstag die Sportler zu ihrer 5 km, 7,5 bzw. 10 km (je nach Jahrgang) langen Crossrunde auf dem Rennsteig. Vor allem Lorenz Zapf gilt es hervorzuheben, der es schaffte seine Vorjahreszeit um 1 Minute zu verbessern und mit einem tollen 7. Platz belohnt wurde.  

Am Sonntag wurde zum zweiten Mal ab der U20 ein Rennsteig-Rollskiberglauf von Gräfenroda nach Oberhof bei dem rund 460 Höhenmeter zu überwinden waren, gestartet. Starke Leistungen der Oberfranken deuten auch auf optimal abgestimmte Trainingsinhalte hin.  Marius Kastner lief bei den Junioren als jüngerer Jahrgang auf  einen starken 6.Platz, was in seinem Jahrgang Platz 1 bedeutete. Luis Schwinger kämpfte sich in der gleichen Klasse auf einen tollen 4. Platz in seinem Jahrgang. Ein bis zum Schluss gut eingeteiltes Rennen lief Jule Zeissler, sie überholte dabei mehrere DSV Kaderathleten und kämpfte sich auf einen hervorragenden 5. Platz, was Platz 3 in ihrem Jahrgang bedeutete. Kim Hager konnte bei der Damenkonkurrenz die mit den Weltcupathletinnen Henning, Fink, Carl bestens gespickt war, einen guten 12. Platz erreichen. Großen Respekt verdiente sich bei den Herren der ambitionierte Gefreeser „Hobbysportler“ Florian Rohde, mit einem tollen Lauf auf Platz 1. Das Ergebnis ist umso beachtlicher, wenn man weiß, dass er nach 17 km nur 2 Minuten hinter Sebastian Eisenlauer, einem A-Kader Athleten der deutschen Skinationalmannschaft lag.

Die Jugendlichen absolvierten den Rollerlauf in der Oberhofer Rennsteigarena. Katharina Schraml setze mit einem tollen 4. Platz bei den U16 ein Zeichen an die Konkurrenz. Um nur 0,3 Sekunden (=66 cm) verfehlte die junge Biathletin Annika Stichling aus Neubau die Bronzemedaille bei den U18 Mädels. Sie trainiert neben ihrem Spezialtraining bei den Längläufern mit und hat sich im läuferischen toll entwickelt. Die ZLK nutzte sie lediglich als Vorbereitung auf ihre eigene in drei Wochen. Auf den undankbaren, aber tollen 4. Platz lief Lorenz Zapf, und krönte somit seine Gesamtleistung an diesem Wochenende. Bis 600m vor dem Ziel lag er auf Bronzekurs, musste sich dann aber Simon Jung aus Immenstadt noch geschlagen geben.

Wir sind gut dabei, können uns aber noch nach oben hin verbessern, wenn wir jetzt dranbleiben und noch ein paar Schippen drauflegen, werden wir auch in diesem Winter gute Platzierungen möglich sein, so die Trainer Johannes Kade und Christian Weiß vom SVO.

Ausschreibung zum 16. Hirschauer Rollskilauf und Inlineskater-Lauf mit Wertung zum NB-Cup

Liebe Vereinsverantwortliche, liebe Trainer,

unser Rollerrennen steht vor der Tür.
Von Stadt und Gesundheitsamt haben wir nun die Freigabe erhalten.
Im Anhang findet Ihr die Ausschreibung und die Meldeliste.
Bitte gebt die Meldung vereinsweise ab.
Des Weiteren ein paar Information in Sachen Corona-Hygienemaßnahmen.
Wir freuen würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen.

Mit sportlichen Grüßen aus Hirschau
Regina Lingl
SC Monte Kaolino Hirschau e.V.

Ausschreibung-Rollerrennen-2020

Meldeformular-Rollerrennen-Hirschau-13-09-2020

Hygienekonzept_aktuell
Hygienieanweisung_Covid 19

 

Bayerischer Schülercup – Finale 2020

Erfolgreicher Abschluss des Bayerischen Schülercups für Skispringer und Nordische Kombinierer

Dank sehr guter Kunstschneepräparierung der K15- und K35-Schanzen konnte die Abschlussveranstaltung der Serie mit einem Skispringen-Langlauf und damit die Nordische Kombination war nicht mehr möglich – durchgeführt werden.

Das oberfränkische Aufgebot bestand aus drei Startern des WSV Warmensteinach unter der Betreuung von Trainer-Altmeister, Günther Göllner und von vier Sportlerinnen und Sportlern des SC Bischofsgrün unter der Betreuung von Michael Baumgärtel

Am erfolgreichsten schnitt Timo Häfner, WSV Warmensteinach ab, der mit deutlichen Vorsprung den ersten Platz in der Schülerklasse 11-männlich vor Janis Kansog vom WSV Oberweisenbrunn und Luis Malcher vom SC Ruhpolding belegte. Bei den jüngsten Mädchen belegten auf der K15m- Schanze Leila Schülerin vom SC Bischofsgrün den dritten und die Jüngste, Mara Häfner vom WSV Warmensteinach die Plätze 3 und 4. Emil Paul, dessen Stärken im Langlauf liegen wurde bei den Buben der S12/13 Sechster und bei den gleichaltrigen Mädchen, Hannah Gandorfer vom SC Bischofsgrün Fünfte! Toni Forster als 13. und Pelle van Westrenen, beide SC Bischofsgrün, sammelten bei den jüngsten männlichen Teilnehmern Wettkampferfahrung.

Hervorzuheben ist, dass Timo Häfner, trotz nicht kompletter Teilnahme die Gesamtwertung im Skispringen der Klasse S11m, vor Luis Malcher vom SC Ruhpolding und vor Noel Schmöller aus Rastbüchl, gewann. Auch in der Nordischen Komination errang Timo Häfner den ersten Platz, vor  Anian Obermair vom WSV-Kiefersfelden und dem Einheimischen, Noel Schmöller. Bei den jüngsten Mädchen wurde Leila Schülein Zweite, hinter Pia Schmid vom SC Partenkirchen und vor Youngster Mara Häfner vom WSV Warmensteinach. 

Damit dürfte die Wintersaison, die eigentlich keine war, beendet sein. Traineraltmeister, Günther Göllner wird nach einer Trainingspause zur nächsten Wettkampfsaison aufrufen.

Ergebnisse

Pokal-Wertung Skispringen / NK

Offizielle Ergebnisliste Sprungwettkampf

Presseberichte – Sportler und Vereine aus Warmensteinach

Veröffentlichungen in den Warmensteinacher Ortsnachrichten – Ausgabe 02/2020
(Abdruck mit ausdrücklicher Genehmigung der Gemeinde Warmensteinach als Herausgeber)

Nachwuchsrennläufer erneut erfolgreich

von Ch. Hofmann.

Skiverband Oberfranken mit vier Klassensiegen im Bayerwald

Insgesamt vier Siege und weitere drei Podestplätze konnten die zwölf oberfränkischen Vertreter aus den beiden Skiclubs Münchberg und Gesees beim Pokalrennen des SC Winzer am Steinberglift bei Langfurth im Bayrischen Wald am vergangenen Samstag erringen. Dem SC Winzer sei Dank dafür, dass er die Oberfranken mit großer Gastfreundschaft willkommen hieß und mit seinen zahlreichen engagierten Helfern sowie großer Unterstützung des örtlichen Liftbetreibers, die Durchführung eines Rennens mit regulären Bedingungen sicherstellen konnte, trotz der sehr milden Temperaturen.

Leopold Brosche (SCM) fand als einer der wenigen Läufer in der Klasse U5 (m) ohne vorfahrendem Elternteil, vollkommen eigenständig den Weg durch den Stangenparcours und fuhr als Zweitplatzierter durchs Ziel. Die Klasse U6 (m) wurde klar von den oberfränkischen Nachwuchsläufern dominiert. Während Finn Kolb (SCM) mit technisch beeindruckender Fahrweise seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte, belegte Samuel Brosche (SCM) mit einem fehlerfreien Lauf Platz zwei. Sein ebenfalls für den SCM startender älterer Bruder Noah Brosche war in der Klasse U8 (m) erneut erfolgreich und bestätigte seine gute Form aus den vorrangehenden Wettkämpfen. Siegreich war auch der Münchberger Ben Kolb. In der mit 15 Läufern am stärksten besetzten Klasse U9 (m) konnte er die gesamte einheimische Konkurrenz hinter sich lassen und gewann ebenfalls sein erstes Rennen in diesem Winter. Sein Teamkollege Jannis Ellinger verpasste mit einem Rückstand von nur 25 Hundertstelsekunden auf die beiden zeitgleichen Drittplatzierten den Sprung aufs Podest nur knapp und wurde Fünfter. Leonard Herko vom SC Gesees gelang als Dritter mit couragierter Fahrweise erstmalig in diesem Winter der Sprung aufs Podium in der Klasse U12 (m). Sarah Ellinger vom SCM fuhr am Steinberglift ihr erstes Saisonrennen, belegte in der Klasse U14 (w) den sechsten Rang und rundete das gute Ergebnis der oberfränkischen Nachwuchsläufer ab. An den Start gingen diesmal – auch auf Wunsch der jungen Rennläufer – einige der betreuenden Eltern. Sie konnten neben ansprechenden Platzierungen sogar einem Klassensieg einfahren. Auch den Wettstreit mit den Kindern um die schnellste Zeit aller oberfränkischen Vertreter konnten die Erwachsenen diesmal noch für sich entscheiden.

Ab Donnerstag geht es für den einheimischen Ski-Nachwuchs bereits wieder ins Trainingslager nach Neustift im Stubaital, um dann am kommenden Wochenende erneut an überregionalen Rennen in Krün, Garmisch-Partenkirchen, Lenggries und in der Wildschönau teilzunehmen – hoffentlich wieder mit ähnliche guten Ergebnissen.

Rennergebnisse Skiverband Oberfranken: 

Winzerer Pokalrennen – Vielseitigkeitslauf – Steinberglift bei Langfurth am 22.02.2020 (Sa)

Klasse U5 (m) Leopold Brosche SCM (2. Platz)

Klasse U6 (m) Finn Kolb SCM (1. Platz), Samuel Brosche SCM (2. Platz),

Klasse U8 (m) Noah Brosche SCM (1. Platz)

Klasse U9 (m) Ben Kolb (1. Platz), Jannis Ellinger (5. Platz),

Klasse U12 (m) Leonard Herko SCG (3. Platz)

Klasse U14 (w) Sarah Ellinger SCM (6. Platz) 

Bild 1:

Gruppenbild – Die erfolgreichen Skirennläufer des SVO nach der Siegerehrung beim Winzerer Pokalrennen am Steinberglift bei Langfurth 

Von links Finn Kolb, Sarah Ellinger, Samuel Brosche, Stefanie Kolb, Ben Kolb, Leopold Brosche, Noah Brosche, Leonard Herko, Maik Elllinger, Jannis Ellinger, Daniel Herko (kniend), Alexander Kolb

Bild 2:

Der fünfjährige Finn Kolb vom SC Münchberg hier in Aktion (Archivbild)