Nachwuchsrennläufer erneut erfolgreich

von Ch. Hofmann.

Skiverband Oberfranken mit vier Klassensiegen im Bayerwald

Insgesamt vier Siege und weitere drei Podestplätze konnten die zwölf oberfränkischen Vertreter aus den beiden Skiclubs Münchberg und Gesees beim Pokalrennen des SC Winzer am Steinberglift bei Langfurth im Bayrischen Wald am vergangenen Samstag erringen. Dem SC Winzer sei Dank dafür, dass er die Oberfranken mit großer Gastfreundschaft willkommen hieß und mit seinen zahlreichen engagierten Helfern sowie großer Unterstützung des örtlichen Liftbetreibers, die Durchführung eines Rennens mit regulären Bedingungen sicherstellen konnte, trotz der sehr milden Temperaturen.

Leopold Brosche (SCM) fand als einer der wenigen Läufer in der Klasse U5 (m) ohne vorfahrendem Elternteil, vollkommen eigenständig den Weg durch den Stangenparcours und fuhr als Zweitplatzierter durchs Ziel. Die Klasse U6 (m) wurde klar von den oberfränkischen Nachwuchsläufern dominiert. Während Finn Kolb (SCM) mit technisch beeindruckender Fahrweise seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte, belegte Samuel Brosche (SCM) mit einem fehlerfreien Lauf Platz zwei. Sein ebenfalls für den SCM startender älterer Bruder Noah Brosche war in der Klasse U8 (m) erneut erfolgreich und bestätigte seine gute Form aus den vorrangehenden Wettkämpfen. Siegreich war auch der Münchberger Ben Kolb. In der mit 15 Läufern am stärksten besetzten Klasse U9 (m) konnte er die gesamte einheimische Konkurrenz hinter sich lassen und gewann ebenfalls sein erstes Rennen in diesem Winter. Sein Teamkollege Jannis Ellinger verpasste mit einem Rückstand von nur 25 Hundertstelsekunden auf die beiden zeitgleichen Drittplatzierten den Sprung aufs Podest nur knapp und wurde Fünfter. Leonard Herko vom SC Gesees gelang als Dritter mit couragierter Fahrweise erstmalig in diesem Winter der Sprung aufs Podium in der Klasse U12 (m). Sarah Ellinger vom SCM fuhr am Steinberglift ihr erstes Saisonrennen, belegte in der Klasse U14 (w) den sechsten Rang und rundete das gute Ergebnis der oberfränkischen Nachwuchsläufer ab. An den Start gingen diesmal – auch auf Wunsch der jungen Rennläufer – einige der betreuenden Eltern. Sie konnten neben ansprechenden Platzierungen sogar einem Klassensieg einfahren. Auch den Wettstreit mit den Kindern um die schnellste Zeit aller oberfränkischen Vertreter konnten die Erwachsenen diesmal noch für sich entscheiden.

Ab Donnerstag geht es für den einheimischen Ski-Nachwuchs bereits wieder ins Trainingslager nach Neustift im Stubaital, um dann am kommenden Wochenende erneut an überregionalen Rennen in Krün, Garmisch-Partenkirchen, Lenggries und in der Wildschönau teilzunehmen – hoffentlich wieder mit ähnliche guten Ergebnissen.

Rennergebnisse Skiverband Oberfranken: 

Winzerer Pokalrennen – Vielseitigkeitslauf – Steinberglift bei Langfurth am 22.02.2020 (Sa)

Klasse U5 (m) Leopold Brosche SCM (2. Platz)

Klasse U6 (m) Finn Kolb SCM (1. Platz), Samuel Brosche SCM (2. Platz),

Klasse U8 (m) Noah Brosche SCM (1. Platz)

Klasse U9 (m) Ben Kolb (1. Platz), Jannis Ellinger (5. Platz),

Klasse U12 (m) Leonard Herko SCG (3. Platz)

Klasse U14 (w) Sarah Ellinger SCM (6. Platz) 

Bild 1:

Gruppenbild – Die erfolgreichen Skirennläufer des SVO nach der Siegerehrung beim Winzerer Pokalrennen am Steinberglift bei Langfurth 

Von links Finn Kolb, Sarah Ellinger, Samuel Brosche, Stefanie Kolb, Ben Kolb, Leopold Brosche, Noah Brosche, Leonard Herko, Maik Elllinger, Jannis Ellinger, Daniel Herko (kniend), Alexander Kolb

Bild 2:

Der fünfjährige Finn Kolb vom SC Münchberg hier in Aktion (Archivbild)

skiverband