Skisprungarena Ochsenkopfschanzen in Bischofsgrün

Anlagenerweiterung um einen Schlepplift für die beiden kleinen Schanzen

Seit dem 8. Juni ist der Bau der Schleppliftanlage im Gange. Sie dient in erster Linie der Kapazitätserhöhung hinsichtlich von Trainingssprüngen. Damit verbunden ist auch die Kraftersparnis durch aufwändiges Hochlaufen mit der Belastung von Sprungskiern bis zum Schanzenanlauf. Dies alles ist ein Angebot von Ski-Club und Gemeinde für die Nachwuchsspringer*innen.

Die Kosten sind für den neuen Lift nicht unerheblich. Die insgesamt rund 50.000 Euro teilen sich in 50% Zuschuss durch das Sportprogramm des Bayer. Innenministeriums und durch Eigenleistungen der Gemeinde, des Ski-Club´s und des Deutschen Skiverbandes.

Die Lieferung und Installation erfolgt durch die Firma MULTI SKILIFTBAU GmbH,

83355 Grabenstätt, wo Dipl.-Ing. Maik Jendrischewski die Bauleitung vor Ort hat.

Zur Benutzung in der schneelosen Zeit ist eine Unterlage für die Lifttrasse durch die Firma Mister MR.SNOW Textile Skipisten noch einzubauen.

Auf dem Foto mit Schanzen und Lift sind die engagierten freiwilligen Kräfte v.l. mit früherem Bgm. Stephan Unglaub, Fritz Baumgärtel, Wolfgang Greiner, Fritz Braun, Johannes Reichel, Ing.Maik Jendrischewski und Walter Blätterlein zu sehen.

 

Ilka Stascheit-Deml